Erstellt von Bernhard Zimmer | |   Kreisverband

Bienen schützen - Artenvielfalt fördern

Die Fakten sind dramatisch, es ist "5 vor 12" und höchste Zeit zu Handeln. Was können wir tun um das Artensterben zu stoppen? Bayern muss wieder bunter werden!

Über das Problem sind sich ja inzwischen alle einig, das ist ein guter Anfang: wir beobachten einen dramatischen und vor allem sehr raschen Rückgang von Arten. Spatz und Igel kommen in die Schlagzeilen, werden plötzlich zu seltenen Tieren und das dramatische Verschwinden von Insektenarten beschäftigt uns seit Jahren.

Zu hoch ist die Intensität der Nutzung, zu hoch ist der Einsatz an Chemie und Maschinen, aber es geht längst nicht mehr darum zu überlegen wer die größere Schuld trägt. Es geht eben nicht mehr darum festzustellen, wer sich zu erst bewegen muss, sondern es geht darum dass wir ein breites Bündnis schmieden.

Die Bienen und Wildbienen müssen uns besonders am Herzen liegen, denn ihnen verdanken wir die reich gedeckten Teller, denn sie leisten die Bestäubungsarbeit.

Wenn wir die Bienen schützen wollen müssen wir die Artenvielfalt insgesamt fördern und zwar überall.

Bayern muss wieder bunter werden: in unseren Gärten, am Straßenrand und natürlich auch auf den Wiesen und Feldern.

Veranstaltungen: